Als BPM (Business Process Management, wörtlich übersetzt "Verwaltung der Unternehmensprozesse") bezeichnet man den Ansatz, Prozesse innerhalb des Unternehmens sowohl in Bezug auf die menschlichen, als auch auf die anwendungsorientierten Aspekte informatisch zu gestalten.

Das Ziel dieses Ansatzes ist es, einen besseren Überblick über die gesamten Unternehmensprozesse und deren Interaktionen zu erhalten. Damit ist es möglich, diese kontinuierlich zu verbessern, und sie (wenn möglich) mit Hilfe von speziellen Anwendungen zu automatisieren.